Offene Stellen
Spender werden!
STZ Beratungsstelle Hummel: selbstbestimmt und zufrieden leben
Wir beraten und unterstützen Sie streng vertraulich, wenn Sie sich Sorgen über Ihren Umgang mit Suchtmitteln wie Alkohol, Cannabis, Medikamenten und anderen Drogen machen oder wenn Glücksspielsucht und problematische Mediennutzung (Gaming, Chatten, etc.) ein Thema für Sie sind.
Auch Angehörige können sich an uns wenden. Unsere Angebote sind kostenlos. Gemeinsam mit Ihnen klären wir in welcher Beziehung die Suchtproblematik zu Ihrer aktuellen Lebenssituation oder mit lebensbiografischen Themen steht. Ziel ist es, einen Weg zu finden, der Sie nachhaltig aus der Sucht führt und Ihre Selbstbestimmung, Abstinenz und Lebensfreude stärkt.
In Nordosten Hamburgs gut erreichbar
Unsere Beratungsstelle liegt in Hummelsbüttel und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. In unseren hellen und freundlichen Räumen stehen für unsere Klient:innen auch ein offener Bereich mit Getränken und Zeitung sowie ein Schreibtisch mit Internetzugang zur Verfügung.
Beratung, ambulante Therapie/Nachsorge und Akupunktur
Neben Erstberatung und regelmäßiger Einzel- und Gruppenberatung sind bei uns ambulante Suchttherapie und ambulante Nachsorge möglich. Die Beratungsstelle Hummel ist dafür von allen Kostenträgern anerkannt. Wir bieten Ohrakupunktur nach dem NADA-Protokoll an. Die Akupunktur hilft, Konsumverlangen zu mindern und unangenehme Gefühle zu regulieren. Für Angehörige bieten wir Einzelgespräche und ein spezielles Gruppenangebot an.
Unser Angebot im Überblick
  • Beratung: vertrauliche Erstberatung, Einzel- und Gruppenberatung
  • Durchführung von ambulanter Suchttherapie und ambulanter Nachsorge
  • Vermittlung in ambulante und stationäre Entgiftungs- und Entwöhnungsbehandlung, stationäre Vorsorge und Selbsthilfegruppen
  • Unterstützung beim Antrag auf Suchttherapie (ambulant, tagesklinisch oder stationär)
  • Rückfallpräventionstraining
  • Sucht-Akupunktur
  • Informationsgruppe
  • Angebote für Angehörige
Hier können Sie den Flyer über die Beratungsstelle Hummel (PDF) herunterladen


Beratung: vertrauliche Erstberatung, Einzel- und Gruppenberatung
Die Erstberatung findet als Einzelgespräch statt und kann telefonisch oder in Präsenz durchgeführt werden. Das erste Gespräch gibt erfahrungsgemäß wichtige Impulse. Aber in vielen Fällen lohnt sich die Vertiefung in Form von Einzel- und/oder Gruppengesprächen. Sie dauern jeweils bis zu 50 Minuten (Einzelgespräch)/100 Minuten (Gruppengespräch) und finden in einem vorher vereinbarten Turnus statt. Wir gehen in der Beratung individuell auf Ihre Situation und Suchtproblematik ein.
Erstberatungen finden während unserer Öffnungszeiten telefonisch statt oder persönlich in der offenen Sprechstunde mittwochs 15.00 - 17.00 Uhr.
Alle Angebote der Beratungsstelle setzen ein Erstgespräch voraus.

Ambulante Suchttherapie und ambulante Nachsorge
Die ambulante Suchttherapie dauert bis zu 18 Monate. Sie umfasst Gruppentherapie und Einzelgespräche. Wie Sie ambulante Therapie beantragen, besprechen Sie mit unseren Berater:innen.

Die ambulante Nachsorge in Form von Gruppentherapie dauert bis zu 12 Monate. Den Antrag stellt die Fach- oder Tagesklinik, in der die Entwöhnungstherapie durchgeführt wurde.
Wir bieten zusätzlich an:
  • Rückfallpräventionstraining
  • Krisenintervention

Akupunkturbehandlung
Suchtprobleme lassen sich mit Ohr-Akupunktur lindern. Sie nimmt Einfluss auf das „Suchtzentrum“ im Gehirn und mildert den Suchtdruck. Wir erzielen mit Akupunktur bei der Stabilisierung der Abstinenz sehr gute Erfolge.
Ein Erstgespräch ist vor Beginn der Akupunktur notwendig.
Kosten: 5 € Aufnahmegebühr. Die einzelnen Termine sind in der Folge kostenlos.
Termine: dienstags und donnerstags, 16.30 Uhr

Informationsgruppe
An zehn Abenden informieren wir Sie über problematischen Suchtmittelkonsum. Und Sie können in der Gruppe mit anderen Betroffenen in Kontakt kommen und sich auszutauschen.
Termin: montags, 17.00 Uhr

Für Angehörige: Sucht ist in meiner Familie ein Problem
Monatliches Angebot für Menschen, die einer Person mit Suchtproblemen nahestehen. Angehörige befinden sich in einem Spannungsfeld: von der Sorge wegen des Suchtmittelkonsums einer nahestehenden Person über Wut bis zur eigenen Ohnmacht, nicht helfen, nichts ändern zu können.
Termin: 1 x pro Monat – Termine siehe Flyer, dienstags, 16.30 – 18.00 Uhr

Laufgruppe
Wir bieten ein leichtes Lauftraining an, auch für Einsteiger:innen. Die Laufstrecke beginnt direkt an der STZ Beratungsstelle Hummel und führt durch das schöne Alstertal.
Termin: donnerstags, 17.00 Uhr

Kontrolliertes Trinken
Wenn Sie wieder Kontrolle über Ihren Alkoholkonsum gewinnen möchten, können Sie an unserem Programm zum kontrollierten Trinken teilnehmen. Voraussetzung: Sie sind nicht alkoholabhängig.
Termine werden individuell vereinbart und finden nicht regelhaft statt. Bitte beachten Sie, dass für dieses Angebot Kosten anfallen! Rufen Sie gerne an, damit wir Sie näher informieren können.

Aktuell keine Veranstaltungen in Planung

Unser Team
Wir sind in der Beratungsstelle Hummel multiprofessionell aufgestellt. Das Team besteht aus Sozialpädagog:innen (teilweise mit suchttherapeutischen Zusatzausbildungen), Psycholog:innen, Ärzt:innen und Verwaltungsfachkräften. Wir arbeiten in engem Austausch und können mit unseren unterschiedlichen Kompetenzen flexibel und individuell auf die Klient:innen eingehen.
Ein starker Verbund
Wir sind Teil des SuchtTherapieZentrums Hamburg (STZ) unter dem Dach der Martha Stiftung. Zum STZ gehören außerdem die Beratungsstellen Barmbek und Harburg, die Fach- und Tagesklinik, die Vorsorge im STZ Haus Osterberg und die Nachsorge für Frauen und Mütter mit Kindern. Zusammen bilden wir einen Therapieverbund mit aufeinander abgestimmten Angeboten.
Weitere Infos
Kontakt
Sie möchten persönlich mit uns sprechen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf bzw. auf Ihre Nachricht.

Für eine Terminvereinbarung und für Ihre Fragen kontaktieren Sie uns bitte direkt:
Telefon (040) 539 04 28-0
Telefax (040) 539 04 28-29
hummel.stz@martha-stiftung.de
STZ Beratungsstelle Hummel
Am Hehsel 40
22339 Hamburg

Offene Sprechstunde (für ein persönliches Erstgespräch ohne Voranmeldung):
Mittwoch
15:00 - 17:00 Uhr

Öffnungszeiten (für weiterführende Beratungsgespräche sowie telefonische Erreichbarkeit):
Montag
10:00 - 13:00 Uhr, 14:00 - 18:00 Uhr
Dienstag
14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch
10:00 - 13:00 Uhr, 14:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag
10:00 - 13:00 Uhr, 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag
10.00 - 14.00 Uhr
Auf Google-Maps anzeigen: hier
Ihre Ansprechpartner:innen:
Thomas Zeikau, Fachliche Leitung
SuchtTherapieZentrum Hamburg (STZ)
Wiebke Wagner, Teamleitung
STZ Beratungsstelle Hummel

gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg
Spender
werden!
Offene
Stellen