Offene Stellen
Spender werden!
STZ Tagesklinik: Therapie und Alltag eng verknüpft
Tagsüber in Therapie, abends und sonntags zu Hause: Das bietet Ihnen die Tagesklinik des SuchtTherapieZentrums Hamburg (STZ). Wir haben 33 Plätze für vorwiegend alkohol- und medikamentenabhängige Erwachsene. Die tagesklinische Behandlung dauert in der Regel zwölf Wochen. Wir bieten auch kürzere Auffanggtherapien an, sprechen Sie uns gerne darauf an.
Die Tagesklinik befindet sich unter einem Dach mit der STZ Fachklinik  – in einem offen und freundlich gestalteten Gebäude im Stadtteil Hummelsbüttel. Sie ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.
Im gewohnten Umfeld bleiben
Nach erfolgtem Entzug und wenn die Abstinenz im häuslichen Umfeld aufrecht erhalten werden kann, können Sie in unserer Tagesklinik eine Entwöhnungstherapie absolvieren. Sie findet tagsüber von montags bis freitags sowie am Sonnabendvormittag statt. Voraussetzung ist: Sie trauen sich zu, außerhalb der Klinik in ihrem gewohnten Umfeld abstinent zu leben. Die Tagesklinik bietet Ihnen mehr Schutz und Struktur als eine rein ambulante Behandlung. Zugleich können Sie Therapie und Alltag stärker verbinden als bei einem stationären Aufenthalt. Mit Ihren wichtigsten Bezugspersonen bleiben Sie in Kontakt, Ihr tägliches Erleben kann in die Therapie einfließen.
Auf dem Weg in ein selbstbestimmtes Leben
Bei uns sind Sie gut aufgehoben! Unser engagiertes multiprofessionelles Team unterstützt Sie dabei, den Weg in ein zufriedenes, selbstbestimmtes und abstinentes Leben zu finden und Ihre Arbeitsfähigkeit wiederzuerlangen.
Lernen Sie die Tagesklinik kennen!
Gern können Sie sich vor Ort informieren: Jeden Mittwoch von 17.00 bis 18.30 Uhr bieten wir eine Besucherführung für die Tages- und Fachklinik an. Bitte melden Sie sich dafür telefonisch an: 040 / 53 80 77-0.
Hier können Sie die Broschüre über die Tagesklinik (PDF) herunterladen.
Das Angebot im Überblick
  • Gruppenpsychotherapie
  • Einzelpsychotherapie
  • themenzentrierte Gruppen mit den Arbeitsfeldern Suchtentstehung und Rückfallprävention
  • berufs- und arbeitsbezogene Gruppen
  • Bewegungs- und Entspannungstherapie
  • Ergotherapie
  • Angebote bei Depressionen und Angststörungen
  • Achtsamkeitstraining
  • Arbeitstherapie im Bereich der Selbstversorgung
  • Unterstützung bei der Arbeitssuche
  • Praktika in Einrichtungen der Martha Stiftung
  • Angehörigenarbeit
  • Angebote zur Freizeitgestaltung
Unser Konzept: Ressourcen stärken und Teilhabe fördern
Wir wollen Ihre Ressourcen und Kompetenzen stärken, Ihre Aktivität und Teilhabe fördern und Sie unterstützen, dass Sie ins Berufsleben zurückkehren können. Dafür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Ziele.
Zum Konzept der Tagesklinik gehören mehrere Bausteine, zum Beispiel Arbeitstherapie, Ergotherapie, Alltagsbewältigung und Reflexion in Therapiegruppen. In den Gruppentherapien wenden wir ein tiefenpsychologisch fundiertes Konzept an, das Ihre persönliche Lebensgeschichte berücksichtigt, um Ihre Suchterkrankung(en) zu verstehen. Zusätzliche psychische Erkrankungen können wir dabei mitbehandeln. Sie können die Stunden in der Tagesklinik wie einen Arbeitstag sehen. Nötig sind Konzentration und aktive Mitarbeit. Jeder Tag beginnt mit einem Frühstück in der Therapiegruppe, begleitet von einem Bezugstherapeuten oder einer -therapeutin. Danach stehen Ihnen unterschiedliche Therapieangebote zur Verfügung, bevor die Therapiegruppe den Tag gemeinsam beendet.
Unser Team
Unser multiprofessionelles Team besteht aus Fachärzt:innen, Psycholog:innen, Sozialpädagog:innen, Ergo- und Bewegungstherapeut:innen. Wir arbeiten interdisziplinär zusammen und tauschen uns regelmäßig aus. Mit den unterschiedlichen Fachrichtungen und Zusatzqualifikationen ist ein vielfältiges Angebot möglich, das wir individuell auf jede Patientin und jeden Patienten abstimmen. Dazu gehören auch die alltagsnahen Hilfen der Mitarbeitenden in Verwaltung und Hauswirtschaft, die dafür sorgen, dass alles rund läuft bei einem Aufenthalt in der Tagesklinik.
So melden Sie sich an
Wenn Sie sich für eine Therapie bei uns entscheiden, unterstützen wir Sie bei den Formalitäten gern in den STZ Beratungsstellen (STZ Beratungsstelle Hummel, STZ Beratungsstelle Barmbek, STZ Beratungsstelle Harburg) Die Kostenübernahme muss vor der Aufnahme geklärt sein.
Kontakt
Sie möchten persönlich mit uns sprechen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf bzw. auf Ihre Nachricht.

Für eine Terminvereinbarung und für Ihre Fragen kontaktieren Sie uns bitte direkt:
STZ Tagesklinik
Hummelsbüttler Hauptstraße 15
22339 Hamburg
Tel.: (040) 53 89 93 - 0
Fax: (040) 53 89 93 - 11
tagesklinik.stz@martha-stiftung.de
Belegung
Gabriela Kähding
Telefon: (040) 53 80 77 - 13
Auf Google-Maps anzeigen: hier
Ihre Ansprechpartnerinnen:
Angelika Freund, Ärztliche Leitung
SuchtTherapieZentrum Hamburg (STZ)
Magdalena-Diana Drechsel,
Therapeutische Leitung
SuchtTherapieZentrum Hamburg (STZ)
Spender
werden!
Offene
Stellen