Martha Stiftung
Die Martha Stiftung ist Mitglied im Diakonischen Werk Hamburg.
Familienhafen - Ambulanter Kinderhospizdienst
Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und ihre Familien stürzen nach der Diagnose einer unheilbaren Erkrankung, in eine belastende, völlig neue Lebenssituation. Sie tragen unendlich schwere Last.
24 Stunden Betreuung, Erschöpfung, chronischer Schlafmangel, Isolation / Freunde ziehen sich zurück, keine eigenen Freiräume, mehr Zukunftsängste, partnerschaftliche Konflikte, organisatorische Alltagsprobleme, Geschwister rücken in die 2. Reihe.
Im Juni 2009 hat der Familienhafen die Arbeit in und mit den Familien aufgenommen und ist damit erster ambulanter Kinderhospizdienst im Großraum Hamburg und Umgebung.
Den Kurs bestimmen die Familien
Die Aufgaben der ehrenamtlichen Lotsen in einer Familie reichen von der Begleitung der erkrankten Kinder, Spielen und Unternehmungen mit den Geschwisterkindern, Gesprächspartner für Eltern und Kinder zu sein uvm. Unsere Arbeit beinhaltet keine medizinische Pflege oder hauswirtschaftlichen Tätigkeiten. Uns ist es ein großes Anliegen Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern eine psychosoziale Entlastung und Begleitung in ihrer Häuslichkeit anzubieten. Dabei bestimmen die Familien den Kurs und wir akzeptieren die Familien als Erstversorger ihrer Kinder. Ziel ist es, den Familien möglichst lange ihre Lebensqualität zu erhalten bzw. zu verbessern.

Ihre Spende hilft uns weiter!
Im Familienhafen brauchen wir eine große Besatzung, denn nur gemeinsam sind wir stark und können den Familien helfen.
Unser Spendenkonto:
Hamburger Sparkasse
IBAN: DE08200505501049216102
BIC: HASPDEHHXXX

Kontakt
Familienhafen
Nernstweg 20a
22765 Hamburg
Tel. (040) 796 958-20
Fax (040) 796 958-21
post@familienhafen.de
www.familienhafen.de