Martha Stiftung
Die Martha Stiftung ist Mitglied im Diakonischen Werk Hamburg.
24.09.2013
Konfi-Wald in Sprötze wächst
Eiche oder Kastanie? Diese Frage stellte sich am 23. September für Nils Janzen, Dinah Flohr, Kevin Müller, Emmely Schalow und Marco-Antonio Condric. Die fünf Jugendlichen bekamen von der Martha Stiftung, dem Arbeitgeber ihrer Eltern, zur Konfirmation bzw. Erstkommunion jeweils einen Baum geschenkt.

Baumpflanzaktion für Konfirmanden der Martha Stiftung
Die Baumpflanzaktion fand in Anwesenheit von Eltern und Geschwistern in „Haus Osterberg“, einer Vorsorge-Einrichtung der Martha Stiftung für alkohol- und medikamentenabhängige Menschen in Sprötze, statt. Klaus Wicht, Vorstand der Martha Stiftung, sagte zur Begrüßung: „Heute pflanzen wir Euren Baum. Er soll Euch sagen: Ich bin da, Ihr könnt mir vertrauen, zwischen Himmel und Erde gibt es mehr als das, was wir sehen, anfassen und begreifen können.“

In einem ökumenischen Ritual übergab Andreas Fraesdorff, Pastor im Martha Haus der Martha Stiftung, die Bäume an die Jugendlichen. Jeder Baum erhielt ein Schild mit dem Namen des Konfirmanden und seinem Konfirmationstag. Die Mädchen und Jungen waren mit Eifer dabei, sich ihren Baum auszusuchen und selbst beim Einpflanzen der Bäume Hand anzulegen.

Die Tradition, in der STZ Vorsorge Haus Osterberg, einen Konfi-Wald entstehen zu lassen, gibt es seit 2009.
Pastor Andreas Fraesdorff legt selbst Hand an beim Bäumepflanzen.