Martha Stiftung
Die Martha Stiftung ist Mitglied im Diakonischen Werk Hamburg.
18.06.2013
HanseMerkur Preis für Erlenbusch
Am 7. Juni 2013 wurde zum 32. Mal der HanseMerkur Preis für Kinderschutz verliehen. verliehen. Einer der Anerkennungspreise für das Jahr 2012 in Höhe von 10.000 Euro ging an den Förderkreis Erlenbusch e.V.

Unterstützung für behinderte Kinder
Im Förderkreis engagieren sich seit dem Jahr 2002 rund 60 Ehrenamtliche dafür, dass zusätzliche Mittel bereitgestellt werden, die einer liebevollen Betreuung und speziellen Förderung der Kinder zu Gute kommen und über die Grundversorgung hinausgehen. Die Initiatoren nennen dies „Geld für Zeit".

Geld für Zeit 
Denn für einen Ausflug, eine Reitstunde auf dem Lieblingspferd oder Ferientage auf dem Bauernhof muss Fachpersonal gestellt und finanziert werden. "Mit einem schwerstbehinderten Kind ein Eis essen zu gehen, ist mit größtem Aufwand verbunden. Das Anziehen und der Transport kosten viel Zeit. Zeit, die im Pflege- und Förderalltag kostenseitig nicht darstellbar ist, erläutert Anna King, Erste Vorsitzende des Fördervereins, die Problematik. "Als Förderkreis sammeln wir darum Geld, um diese Zeit zu ermöglichen." So wird der Erlenbusch zu einem zweiten Zuhause für Kinder mit besonderem Förderbedarf, werden Herzenswünsche erfüllt, die auch jedes gesunde Kind hat.

Sorge für Kinder ist Vorsorge für die Zukunft
Hintergrund: Unter dem Motto „Sorge für Kinder ist Vorsorge für die Zukunft" vergibt die HanseMerkur Versicherungsgruppe seit 1981 alljährlich den aktuell mit insgesamt 50.000 Euro dotierten HanseMerkur Preis für Kinderschutz. Ausgezeichnet werden einzelne Personen, Gruppen, Vereine und Initiativen, die sich ehrenamtlich und in besonderer Weise um das Wohl von kranken, behinderten oder sozial benachteiligten Kindern bemühen.
Anna King (2.v.r.), Erste Vorsitzende des Förderkreises Erlenbusch, freut sich über die Auszeichnung mit dem HanseMerkur Preis für Kinderschutz.