Martha Stiftung
Die Martha Stiftung ist Mitglied im Diakonischen Werk Hamburg.
10.05.2013
Überraschungen am Vatertag mit Familie im SuchtTherapieZentrum
Rund 250 Gäste fanden sich am 9. Mai, dem diesjährigen "Vatertag", zum Ehemaligentreffen im SuchtTherapieZentrum (STZ) in Hummelsbüttel ein. Hintergrund ist: Seit knapp 20 Jahren organisieren die Mitarbeiter und der Freundeskreis des STZ diesen Tag für die ganze Familie, damit Patienten, Angehörige und Ehemalige an diesem „alkoholträchtigen“ Tag eine unterhaltsame Alternative und neue Kontakte finden. Als Sponsor konnte der Freundeskreis das Kinderhilfswerk „Blocky Block“ der Steakhouse-Kette gewinnen, vertreten durch Tobias Franken und Mitarbeitern aus der Filiale Harburg. Es gab nicht nur genug zu essen und alkoholfreie Getränke, sondern auch viele Spiele und Überraschungen für die Kleinen sowie einen Scheck von 1.200 Euro für den Verein.

Der Freundeskreis mit rund 130 Mitgliedern unterstützt seit Jahren die Arbeit der Fach- und Tagesklinik im STZ Hummelsbüttel durch Sachspenden, Events und Reparaturen. Vereinsvorsitzender Wolfgang Laufenberg lobte in seiner Begrüßungsrede die Arbeit und die Anschaffungen, die durch die Ehemaligen jedes Jahr erbracht werden, wie zum Beispiel der Anstrich der Aula oder ein PC-Raum zur Weiterbildung. „Wir helfen gern Menschen auf ihrem Weg in die Abstinenz, sei es in der Therapie, bei Behördengängen und Gesprächen mit Angehörigen.“ Der Freundeskreis engagiert sich nicht nur in der Fach- und Tagesklinik des STZ, sondern auch in den STZ Beratungsstellen in Hummelsbüttel, Barmbek und Harburg, die sich auf Prävention und Nachsorge spezialisiert haben.

Trägerin des STZ ist die Martha Stiftung. In der Fach- und Tagesklinik in Hummelsbüttel gibt es 78 Behandlungsplätze für alkohol- und medikamentenabhängige Patienten. Besonderes Augenmerk gilt den Angeboten für Kinder von Kranken, die im STZ parallel betreut werden. „Diese Arbeit für betroffene Familien werden wir in Zukunft noch mehr ausbauen“, erklärte Helga Darboe-Bergmann, Leitung STZ und 2. Vorsitzende des Vereins der Freunde und Förderer des STZ.