Martha Stiftung
Die Martha Stiftung ist Mitglied im Diakonischen Werk Hamburg.
17.11.2021
Ein herzliches Dankeschön an die Kroschke Kinderstiftung für eine großzügige Spende für die Musiktherapie bei Thekla im Erlenbusch!

Wir von der Martha Stiftung und ganz besonders der Erlenbusch danken der Kroschke Kinderstiftung sehr herzlich für eine Spende über 10.000 Euro. Die großzügige Unterstützung wird für die wöchentliche Musiktherapie bei Thekla verwendet. Für die Übergabe trafen sich Anja Wenk, Geschäftsführerin der Kroschke Kinderstiftung, und Susanne Okroy, Einrichtungsleiterin des Erlenbuschs, am 15. November direkt am Ort des Geschehens: im Raum für Musiktherapie im Erlenbusch.

Seit 87 Jahren finden Kinder mit schwerer Mehrfachbehinderung im Alter von 0-18 Jahren im Erlenbusch dauerhaft ein familienergänzendes Zuhause. Die Entwicklungswege der Kinder können behinderungsabhängig sehr unterschiedlich sein. Dabei ist es immer das Ziel, allen Kindern einen Alltag in kindgerechter Atmosphäre und mit hoher Lebensqualität zu ermöglichen.

Musikalisch ist, wer sich von Musik berühren lässt

Zu diesem kindgerechten Alltag gehört auch die wöchentliche Musiktherapie bei Thekla, die auf der Grundlage der musikbasierten Kommunikation stattfindet. Das Konzept möchte Wege aufzeigen, die musikalische Erreichbarkeit von Menschen mit komplexer Behinderung nicht nur zum Musikhören, sondern vor allem zur Kommunikation zu nutzen. Das geschieht durch improvisierte Musik, die sich an den Bewegungen, Lauten oder der Atmung des Kindes orientiert. Thekla macht also Musik, die die Signale der Kinder aufgreift. So entsteht eine ganz individuelle kleine Symphonie.

Kontinuität ermöglichen bei dem, was den Kinder guttut

Für diese Musiktherapie stellt die Kroschke Kinderstiftung dem Erlenbusch 10.000 Euro zur Verfügung. Bei der feierlichen Übergabe in Volksdorf, wo der Erlenbusch beheimatet ist, beschreibt die Geschäftsführerin Anja Wenk, was der Kroschke Kinderstiftung besonders am Herzen liegt: „Unsere Stiftung fördert die künstlerischen Therapien für Kinder mit einer Behinderung, weil sie dadurch Ausdrucks- und Kommunikationsmöglichkeiten bekommen, die für sie leider nicht selbstverständlich sind. Wir wollen mithelfen, dass den Kindern am Erlenbusch ihre vertraute Musiktherapeutin erhalten bleibt. Unsere Förderung ist zeitlich begrenzt, deshalb appellieren wir an Menschen, die Musik lieben, sich hier zu engagieren.“

Seit ihrer Gründung im Jahr 1993 unterstützt die Kroschke Kinderstiftung Initiativen und Projekte für Kinder mit einer Erkrankung oder Behinderung und fördert die Prävention. Im Fokus stehen Musik- und Kunsttherapie. In den Jahren ihres Bestehens hat die Hamburger Stiftung mehr als 800 Projekte mit ca. 5 Millionen Euro unterstützt, überwiegend finanziert durch Spenden. www.kinderstiftung.de.

Sie wollen auch helfen?

Um die Musiktherapie mit Thekla dauerhaft weiter zu ermöglichen, braucht der Erlenbusch dringend weiterhin Spenden. Wenn Sie sich also der Kroschke Stiftung anschließen möchten, spenden Sie gerne unter:

Martha Stiftung
„Musiktherapie“
Konto der HASPA DE11 2005 0550 1217 1222 72

Die feierliche Überreichung der Spende am Ort des Geschehens im Erlenbusch: Anja Wenk, Geschäftsführerin der Kroschke Kinderstiftung, und Susanne Okroy, Einrichtungsleiterin Erlenbusch, bei der Spenden-Übergabe im Raum für Musiktherapie
Bildgalerie