Martha Stiftung
Die Martha Stiftung ist Mitglied im Diakonischen Werk Hamburg.
17.08.2021
Mit Jan auf Rikscha-Tour durch Eimsbüttel
Eine schöne Abwechslung bot sich den Bewohnerinnen und Bewohnern des Seniorenzentrums St. Markus, als am 8. August der gut gelaunte Rikscha-Fahrer Jan mit seinem Gefährt vor unseren Türen parkte und zu einer Fahrt einlud. Flugs wurden Sicherheitsgurt und Haltebügel befestigt und dann sausten er und seine Fahrgäste auch schon los.

25 Minuten dauerte eine Tour die Gärtnerstraße entlang und einmal um den Weiher. 25 Minuten voll schöner Eindrücke wie beispielsweise die Architektur des Generalsviertels und die Grünanlagen am Weiher mit den vielen spielenden Kindern, vergnügt springenden Hunden und badenden Enten.

Die Spaziergänger:innen staunten nicht schlecht, als wir wie König:innen an ihnen vorbeisausten, und gaben uns so manches freundliche Lächeln mit auf den Weg – und so manchen neidischen Blick. Vielen Dank für dieses kurzweilige Vergnügen, Jan! Wir sprechen im Namen aller unser Bewohner:innen, die eine der Fahrten mitmachen durften, wenn wir sagen, dass wir daran noch lange zurückdenken werden!

Außerdem danken wir der gemeinnützigen Initiative OLL INKLUSIV, die diese herrliche Ausfahrten möglich gemacht hat. Sie bietet diese Rikscha-Fahrten für mehrere Einrichtungen in Hamburg an. Auch bei uns sind bereits weitere Termine in Planung!

Hoffentlich künftig häufiger auf Hamburgs Straßen zu sehen: Senioren-Rikschas
Bildgalerie