Martha Stiftung
Die Martha Stiftung ist Mitglied im Diakonischen Werk Hamburg.
22.07.2019
Gelungener Impulstag "Martha tut gut" im Jubiläumsjahr der Martha Stiftung
Der diesjährige Impulstag der Martha Stiftung stand unter dem Motto "Martha tut gut" und beschäftigte sich mit dem Thema Resilienz. Er war ein ganz besonderer Impulstag, wird doch die Martha Stiftung in diesem Jahr 170 Jahre alt. Was die Martha Stiftung erreicht und sich für die Zukunft vorgenommen hat, finden Sie hier.

Nach einem anregenden Impuls "Die resiliente Haltung mit Körper, Sprache und Geist" von Heike Hofmann, Germanistin, Regisseurin und Kommunikationstrainerin aus Köln wurde das Thema in sieben ganz unterschiedlichen Arbeitsgruppen vertieft.

Was TeilnehmerInnen sagen:
  • "Beim ersten Brainstorming in der Vorbereitungsgruppe erschienen unsere Ideen noch kaum umsetzbar. Tatsächlich konnte alles, das Thema, die Räume, die Dozenten, das Catering verwirklicht und zu einem vielfältigen Erlebnis werden." Inken Graveley, Pflegedienstleitung im Seniorenzentrum St. Markus
  • "Gute Referenten haben das Thema Resilienz auf vielfältige Weise bearbeitet, dazu die wunderschönen Räumlichkeiten in der HfbK- ein Tag, der bei den Teilnehmenden ein positives Echo ausgelöst hat." Catrin Klinkhardt, Vorstandsassistenz
  • "Toller Veranstaltungsort, nachhaltiger Impulsvortrag und ein rundum gelungener Tag" Sigrid Kasch, Hauswirtschaftsleitung im Martha Haus
  • "Es war ein besonderer Impulstag an einem schönen Ort, mitten in Hamburg, der das erste Mal mit einem Gottesdienst endete." Hannelore Köster, Teamkoordinatorin der Wohnpflegegemeinschaften der Martha Stiftung


 

Die Martha Stiftung wurde am 19. Juni 1849 in Hamburg gegründet. Sie ist 170 Jahre alt und gut aufgestellt für die Zukunft.
Bildgalerie