Martha Stiftung
Die Martha Stiftung ist Mitglied im Diakonischen Werk Hamburg.
01.02.2017
Info-Abend in der STZ Beratungsstelle Harburg am 23. Februar
Suchtprobleme in der Familie?
Info-Abend in der STZ Beratungsstelle Harburg: Hilfe für Angehörige

Die Beratungsstelle Harburg des SuchtTherapieZentrums (STZ) Hamburg lädt Angehörige von Menschen mit Suchtproblemen zu einem Informationsabend ein. Gemeinsam mit anderen Betroffenen werden schwierige und belastende Situationen angesprochen und erste Schritte für einen angemessenen Umgang damit erarbeitet.

Der Informationsabend für Angehörige von Suchtkranken findet statt:
am Donnerstag, 23. Februar, von 18 bis 20:30 Uhr,
in der STZ Beratungsstelle Harburg, Knoopstr. 37.


Dabei wird sich auch eine Selbsthilfegruppe für Angehörige vorstellen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Für Anmeldungen und Rückfragen steht Diplom-Sozialpädagogin Anke Rasmussen unter der Tel.-Nr. (040) 3 34 75 33 0 gern zur Verfügung.

Den Flyer zum Download finden Sie hier.

1,7 Millionen Menschen sind in Deutschland nach Angaben der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) alkoholabhängig. Des Weiteren sind 1,9 Millionen Menschen medikamentenabhängig, 320.000 Menschen drogenabhängig. Ein pathologisches Glücksspiel liegt bei 264.000 Menschen vor.
Doch nicht nur die o.g. Abhängigen leiden, sondern oft auch ihre Familien. Ehepartner und Kinder strengen sich über ihre Kräfte an, um den Kranken von seiner Sucht abzubringen.