Die Martha Stiftung ist Mitglied im Diakonischen Werk Hamburg.
Zurück Beratungsstellen > Harburg > Angebote

Angebote
Beratung
Die Erstberatung ist ein Angebot für erwachsene Frauen und Männer mit Alkohol-, Drogen-, Glücksspiel- und/oder Medikamentenproblemen, für Mehrfachabhängige sowie deren Angehörige und Bezugspersonen.
Die offene Sprechstunde kann für persönliche Gespräche zu folgenden Zeiten ohne Voranmeldung aufgesucht werden:
Montag 11 - 13 Uhr
Donnerstag 15 - 17 Uhr

Ambulante Suchttherapie
Ambulante Rehabilitation wird für Suchtmittelabhängige angeboten, die ausschließlich eine ambulante Behandlung durchführen oder sich nach einer stationären oder ganztägig ambulanten Behandlung bei der Rückkehr in den Alltag stabilisieren wollen.
  • Angebote
  • Informationsveranstaltung zur Einführung in die Maßnahme
  • Ärztliche Untersuchungen
  • Gruppentherapie
  • Einzelgespräche
  • Rückfallpräventionstraining
  • Wochenendseminare z.B. zu
    Konfliktlösungsstrategien, Angstbewältigung,
    Entspannungstechniken, Sinn statt Sucht
  • Krisenintervention
Dauer: Je nach Indikation 6 bis 18 Monate

Akupunktur
Wir bieten in STZ Beratungsstelle Harburg Ohr-Akupunktur zur Linderung von Suchtproblemen an. Dabei ist es unabhängig, welche Art von Sucht vorliegt. Die NADA-Akupunktur nimmt Einfluss auf das "Suchtzentrum" im Gehirn und kann dadurch den Suchtdruck mildern. Zusätzlich wird Stress reduziert, eine Entspannung tritt ein, Entzugsschmerzen werden gebessert. Ohr-Akupunktur reguliert und harmonisiert.
Kosten: 5 Euro pro Behandlung, ALG II – Empfänger/innen und Personen mit gleich niedrigem Einkommen zahlen 1 Euro. Angehörige zahlen 10 Euro.

Weniger Kiffen
Das Beratungs- und Behandlungsprogramm "Realize it" ist für Menschen geeignet, die ihren Cannabiskonsum reduzieren oder beenden wollen. Das Programm dauert 10 Wochen und umfasst 5 Einzelgespräche sowie ein Gruppengespräch. Termine finden alle 14 Tage nach Absprache statt.
Anmeldung: Montags von 11 bis 13 Uhr und am Donnerstag von 15 bis 17 Uhr in der Offenen Sprechstunde der Beratungsstelle.

Montags | 20:15 - 21:45 Uhr
Selbsthilfegruppe "Ausgespielt"
Ein Einstieg in die Spieler-Selbsthilfegruppe ist jederzeit möglich.

Dienstags | 17:00 - 18:30 Uhr
Informations- und Motivationsgruppe
(Voranmeldung nicht erforderlich)
In der Gruppe erhalten Sie Informationen zu folgenden Themen:
  • Schritte der Abhängigkeitsentwicklung
  • Alkohol- und seine Wirkung im Körper
  • körperliche, psychische und soziale Folgeschäden durch Alkohol
  • Rückfällen vorbeugen
  • Therapie- und Hilfsmöglichkeiten

Darüber hinaus bietet die Gruppe einen Ort für Fragen, den Austausch untereinander und gegenseitige Motivation.

2. und 4. Donnerstag im Monat | 17:30 - 19:00 Uhr
"Ich unterstütze deine Sucht nicht mehr"
(Gruppe für Angehörige von Suchtkranken)
Partner, Eltern oder Kinder von Suchtkranken ziehen sich oft aus dem Freundes- und Bekanntenkreis zurück, da sie nicht mehr Erklärungen für das Verhalten des Ehemanns oder der Ehefrau abgeben wollen.
Flyer zum Download