St. Markus
Die Martha Stiftung ist Mitglied im Diakonischen Werk Hamburg.
Kurzzeitpflege St. Markus
Die Kurzzeitpflege soll Angehörige oder auch andere Pflegepersonen entlasten und längere Erholungsphasen ermöglichen. Dies ist im Pflegeversicherungsgesetz verankert. Weiterhin sollen Krankenhausaufenthalte vermieden oder verkürzt werden. Die Kurzzeitpflege bietet eine Alternative, die zwischen der ambulanten Pflege zu Hause und der stationären Pflege im Krankenhaus liegt.

Unsere Leistungen
  • fachgerechte pflegerische Versorgung in aktivierender Grund- und Behandlungspflege
  • barrierefreie und wohnlich ausgestattete Einzelzimmer mit rund 25 Quadratmeter Größe inklusive eigenem bodengleichem Duschbad und WC
  • ständige Qualitätssicherung des Pflegepersonals durch die Arbeit mit Qualitätsstandards sowie ständige Fort- und Weiterbildung
  • flexible Gestaltung des Tagesablaufs, der sich auf die individuellen Bedürfnisse der Kurzzeitpflege-Gäste ausrichtet. Dazu gehören die variable Einnahme der Mahlzeiten, offene Besuchszeiten und die Möglichkeit, an allen Aktivitäten und Veranstaltungen des Seniorenzentrums teilzunehmen.
  • Fernsehgerät mit allen Kabelprogrammen im Zimmer
  • eigenes Telefon auf Wunsch und gegen Berechnung
  • Möglichkeit, die weiteren Servicebereiche des Seniorenzentrums wie den Kiosk, die Fußpflege, den Friseur und die Krankengymnastik-Praxis zu nutzen
  • Kooperation mit dem jeweiligen Hausarzt unserer Gäste, sollte dieser während der Kurzzeitpflege ins Haus kommen

Finanzierung
Liegt eine Pflegeeinstufung vor, bezuschusst die Pflegekasse den entsprechenden Anteil der Kosten bis zu 28 Tage im Kalenderjahr. Selbstverständlich können Sie auf eigene Kosten umfangreichere Kurzzeitpflege-Aufenthalte in Anspruch nehmen.
Die Kurzzeitpflegezimmer können darüber hinaus für einen kurzen oder längeren Zeitraum zum Probewohnen genutzt werden.

Ihre Ansprechpartnerin
Elisabeth Limper
Gärtnerstraße 63
20253 Hamburg
Tel. (040) 40 19 08 - 0
Fax (040) 40 19 08 - 99
info.stm@martha-stiftung.de