Martha Stiftung
Die Martha Stiftung ist Mitglied im Diakonischen Werk Hamburg.
26.04.2019
Martha Stiftung unterstützt "Allianz für Pflege"
Die heute von Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks gestartete „Allianz für Pflege“ wird von der Martha Stiftung unterstützt. Die Martha Stiftung gehört zu den Erstunterzeichnern. Vorstand Martina Pleyer: „Wir unterstützen als bedeutender Arbeitgeber für Pflegekräfte in Hamburg ausdrücklich die Allianz für Pflege. Neben einer guten Bezahlung brauchen die Pflegekräfte vor allem ausreichend Zeit, um die alten und pflegebedürftigen Menschen gut zu versorgen. Nur dann werden wir neue Mitarbeitende gewinnen und halten.“
Die „Allianz für Pflege“ ist eine echte Chance, um mehr Menschen für den Pflegeberuf zu begeistern. Auch die Kranken- und Pflegekassen sollten Teil der Allianz werden. Denn die Kostenträger sind wichtig für die ausreichende Finanzierung der geplanten Maßnahmen.

Hintergrund:
In der Martha Stiftung arbeiten 499 Mitarbeitende und 45 Auszubildende in der Altenpflege. Die Martha Stiftung zahlt nach Tarif (KTD),  bietet Zeitzuschläge, Sonderzahlungen, HVV-Fahrtkostenzuschuss, betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen, eine familienfreundliche Personalpolitik und eine Vielzahl anderer Maßnahmen der „Allianz für die Pflege“ werden schon jetzt in der Martha Stiftung umgesetzt.