Die Martha Stiftung ist Mitglied im Diakonischen Werk Hamburg.
Konzept und Angebot
Wir arbeiten nach einem integrativen und – gemäß den Qualitätsanforderungen der Kostenträger standardisierten – Konzept mit hohem Alltagsbezug, das aus verschiedenen Bausteinen besteht. Im Rahmen dieses Konzepts vereinbaren wir mit Ihnen zu Beginn der Therapie individuelle Ziele.
Eine wichtige Rahmenbedingung unseres Konzepts ist die feste Einbindung der Klinik in die Stadt. Dadurch kann das soziale Umfeld leicht in die Behandlung mit einbezogen werden. Im Sinne größt möglicher Alltagsnähe gehören dazu zum Beispiel der Kontakt zu Ihrer Familie und zu Ihrem Arbeitgeber sowie verschiedene Formen der Freiteitgestaltung.
Therapieangebot
  • Medizinische Diagnostik und -behandlung (auch psychiatrisch)
  • Gruppen- und Einzeltherapie nach tiefenpsychologischem Konzept
  • Bewegungstherapie
  • Ergotherapie
  • Entspannungstherapie
  • Akupunktur
  • Indikationsgruppen wie Bewältigung von Angst und Depression, Achtsamkeitstraining, Psychodrama und STAR als Anti-Rückfalltraining
  • Arbeitslosengruppe bzw. Sucht am Arbeitsplatz
  • Vorträge und Schulungen aus dem Bereich der Medizin, Therapie, Soziales und Ernährung
  • Sozialberatung inklusive der praktischen Unterstützung bei Antragsstellungen und Schuldenregulation
  • Förderung von Freizeitaktivitäten wie Kanufahren, Tischtennis, Darts, Nutzung des Fitnessraumes und der Sauna