St. Markus
Die Martha Stiftung ist Mitglied im Diakonischen Werk Hamburg.
SVS Karte
Sicherheit und Unterstützung zu Hause
Die SVS-Karte der Martha Stiftung steht für „Sicherheit, Vorsorge und Service“ in den eigenen vier Wänden. Für eine monatliche Pauschale erhalten Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren, die die SVS-Karte abonnieren, einen Grundservice. Den Abonnenten stehen feste Ansprechpartner zur individuellen Beratung zur Verfügung. Inhaber der SVS-Karte werden regelmäßig von unseren Mitarbeitern kontaktiert, die bei Bedarf und nach Wunsch Hilfeleistungen und organisierte Freizeitangebote vermitteln.

Zusätzlich können weitere Dienstleistungen in Anspruch genommen werden. Dazu gehören beispielsweise:

  • ambulante Pflege,
  • Hol- und Bringdienste,
  • Hausmeisterleistungen,
  • Reparaturen und hauswirtschaftliche Leistungen.

Außerdem können Preis- und Leistungsvorteile von Kooperationspartnern genutzt werden, mit denen die Martha Stiftung entsprechende Vereinbarungen getroffen hat.

Abonnenten der SVS-Karte leben also völlig selbstständig, haben jedoch die Sicherheit, dass bei Bedarf Hilfe und Unterstützung schnell verfügbar sind. Mit diesem Angebot, das in den Regionen Eimsbüttel- Eppendorf-Lokstedt und Langenhorn-Norderstedt möglich ist, möchte die Martha Stiftung dazu beitragen, dass ältere Menschen ihre Möglichkeiten zur Gestaltung des Alltags besser nutzen können.


Kontakt
Weitere Informationen zur SVS-Karte erhalten Sie beim zuständigen Service-Stützpunkt:
Eimsbüttel-Eppendorf-Lokstedt
Gärtnerstraße 72
20253 Hamburg
Telefon (040) 41 30 42 90

Grundleistungen
Die Grundleistungen der SVS-Karte kosten monatlich 9,90 Euro bei einem Einpersonenhaushalt oder 11,90 Euro bei einem Zweipersonenhaushalt. Die Leistungen in allen drei Regionen umfassen zum Beispiel:
  • Betreuung und Beratung im Rahmen von regelmäßigen Sprechzeiten, falls nötig auch innerhalb der eigenen Wohnung
  • Garantierte Kontaktaufnahme mindestens einmal im Quartal
  • Vermittlung unterschiedlichster Dienstleistungen
  • kurzfristige Vermittlung häuslicher
  • Pflegeleistungen nach Bedarf
  • Organisation von Angeboten zur Freizeitgestaltung und Geselligkeit
  • Kontaktvermittlung bei vergleichbaren Interessenlagen
  • Unentgeltliche Teilnahme an den kulturellen Veranstaltungen in den Senioreneinrichtungen der Martha Stiftung
  • Bei Bedarf und Wunsch bevorzugter Zugriff auf einen Pflegeplatz in einer der Senioreneinrichtungen der Martha Stiftung
  • Nutzung der Veranstaltungs- und Gemeinschaftsräume in den Senioreneinrichtungen der Martha Stiftung für privateFestlichkeiten zu vergünstigten Konditionen
  • Gästezimmernutzung in den Senioreneinrichtungen der Martha Stiftung zu vergünstigten Preisen
  • Bei Bedarf und Wunsch bevorzugter Zugriff auf ein Zimmer in der Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz in Langenhorn